Sie sind hier: Unser Ortsverein / Gemeinschaften / First Responder

Ansprechpartner

Herr

Mario Firmbach

Tel.:    06881-898131

Mobil: 0151-19619481

E-Mail:

firmbach[at]first-responder-online[dot]de

First Responder

"First Responder" bedeutet Erste Hilfe vor Ort, Ersthelfer und professionelle Nachbarschaftshilfe. Sie sind ein zusätzliches Glied in der Rettungskette. Gut ausgebildete, freiwillige Helfer unseres Ortsvereins überbrücken als First Responder die therapiefreie Zeit bis zum Eintreffen des Notarztes bzw. Rettungswagens.

Foto: First-Responder  Rettungsausrüstung
Foto: Frank Jakobs / DRK-Ortsverein Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V.

Das bedeutet: Wenn bei einem lebensbedrohlichen Notfall der Notfallort durch die ehrenamtlichen Helfer schneller als für den Rettungsdienst zu erreichen ist, alarmiert die Integrierte Leitstelle zusätzlich zum Rettungsdienst den First Responder. Dieser fährt meist mit seinem privaten PKW an den Notfallort und beginnt mit der Versorgung des Patienten, bis der Rettungsdienst eintrifft.

First Responder führen entsprechende lebenserhaltende Basismaßnahmen durch, wie z.B. Wiederbelebung (Reanimation), Lagerung des Patienten, Betreuung, blutstillende Maßnahmen usw. Sie beurteilen den Zustand des Patienten, erheben die wichtigsten Messwerte und dokumentieren sie. Eine wichtige Aufgabe ist auch die entsprechende frühe Rückmeldung an die Leitstelle. Nach Eintreffen des Rettungsdienstes werden die Kollegen bei der Versorgung und dem Transport des Patienten in den Rettungswagen unterstützt.

Jedem Ersthelfer unseres Ortsvereins steht eine komplette Notfallausrüstung zur Verfügung. Sie besteht aus:

  • Notfall-Tasche bzw. Notfall-Rucksack
  • Blutdruckmessgerät + Stethoskop
  • Blutzucker-Messgerät
  • Pulsoxymeter
  • Manuelle Absaugpumpe oder maschinelle Absaugmöglichkeit (Accuvac Rescue)
  • Sauerstoffeinheit
  • Beatmungsbeutel + Masken für Erwachsene und Kinder
  • Guedel-Tuben, Larynx-Tuben
  • Infusionen, Infusionsgeräte und Kanülen
  • Rettungsdecken
  • Verbandmaterial
  • (Kleider-)Schere
  • Einmalhandschuhe
  • Desinfektionsmittel
  • Pupillenleuchte
  • HWS-Immobilisation (Stifneck)
  • Defibrillator (Halbautomat)
Ein Notfall! Die First Responder helfen.

Ausbildung und Schutzausrüstung

Die Ausbildung umfasst einen Erste Hilfe-Kurs mit 8 Doppelstunden und eine Sanitätsausbildung mit 64 Stunden. Dazu kommt eine Ausbildung sowie Training in den Maßnahmen der Reanimation, Atemwegssicherung, Beatmung und eine Einweisung in die Defibrillation. Durch das Mitfahren im Rettungsdienst werden praktische Erfahrungen ausgebaut und ergänzt. Selbstverständlich bilden sich unsere First Responder ständig fort.

Die persönliche Schutzausrüstung (PSA) umfasst neben Schutzhandschuhen und Schutzausstattung für MRSA-Einsätze auch Jacke, Hose und S3-Stiefel bzw. Schuhe.

Auch ein Fahrsicherheitstraining durch erfahrene Trainer des ADAC gehört dazu.

zum Seitenanfang

First Responder bekommen ihre Zeugnisse im Januar 2011

v.l.: Peter Decker (ASB), Rouven Pink, Patrick Behr, Patrick Hoffmann, Sandra Brill, Mario Firmbach, Michael Broschart, Günter Britz (DRK), Helmut Schäfer (Feuerwehr).

 

 

Unsere First Responder - Pioniere im Saarland

Ausbildung im Herbst 2010 beim ASB-Ortsverband Saarbrücken durch Peter Decker, Michael Hunsicker (2. v.r.), Erik Reus und Marco Eisenhauer.